Archiv der Kategorie: Prävention

Artikel aha! und ChipListe in Diabetes aktuell

In der Ausgabe 2015;13(1):22-26 von Diabetes aktuell wird über eine Initiative von 300 Arztpraxen in Schleswig-Holstein berichtet, die eine Veränderung des Lebensstils bei Übergewicht und Adipositas durch vermehrte Bewegung und bewusste Ernähung zum Ziel hat. Dabei wird als wichtiges Instrument die ChipListe eingesetzt.

Artikel_aha_ChipListe_2015_Bilder

Klicken Sie hier, um zu dem Artikel zu gelangen.

Gabel statt Skalpell im Apollo-Kino am 8.9.2013

Am kommenden Sonntag, dem 8.9.2013, wird in einer Sondervorstellung im Apollo-Kino in Linden der Film Gabel statt Skalpell (Forks over Knifes) gezeigt.

Jürgen Piquardt und Herr Dr. Mildenstein laden Sie herzlich zu diesem Ereignis ein und werden anwesend sein, um mit ihnen über Ernährung und die Thesen des Films zu diskutieren.

Eine Vorschau des Films finden Sie hier:

NDR – Visite zum Thema Erkältung

In einer früheren Sendung „NDR Visite – Erkältet – was nun?“ ist Herr Dr. Mildenstein als Experte zu diesem Thema interviewt worden. Der Inhalt ist online leider nicht mehr abrufbar, daher haben wir nun einen Mitschnitt dieses Beitrags hier auf unserer Website zum Anschauen hinterlegt:

Artikel zur ChipListe in Diabetes aktuell

In der Ausgabe 2013 – 11(3) von Diabetes aktuell ist der nachstehend gezeigte Beitrag zur ChipLliste erscheinen:

 

ChipListe im „WDR markt“

In der WDR-Sendung markt vom 8. April 2013 wurden drei Diätkonzepte, unter anderem auch die Chipliste, getestet. Das erfreuliche Fazit zur Chiplistet lautetet dort:

„Und die Methode mit Diät-Smileys? Kaum Kosten und der Aufwand hält sich in Grenzen. Das ist Abnehmen möglichst leicht gemacht, finden unsere zwei Tester.“

Klicken Sie auf den Screenshot unten, um zum Beitrag mit den Diätvergleichen zu gelangen:

Artikel zu MEDeinander im Ärzteblatt

Im Niedersächsischen Ärzteblatt vom März 2011 ist ein Artikel über unser Projekt MEDeinander erscheinen.

Abstract/Einleitung:
Die  optimale, gleichzeitig kosteneffiziente Versorgung einer wachsenden Zahl von Diabetikern  gehört zu den zentralen Herausforderungen an unser Gesundheitssystem. Auf unterschiedlichen Ebenen geht  es  darum, Präventionsarbeit zur Vermeidung des Diabetes mellitus  zu  leisten, Erkrankte engmaschig zu kontrollieren und zum Umgang mit ihrer Krankheit anzuleiten und  bei  Folgeerkrankungen  eine reibungslose Zusammenarbeit von ambulanter  und  stationärer  Versorgung zu erreichen. Was sich wie ein Zukunftsentwurf liest, setzt das Projekt  „MEDeinander“ in Hannover bereits  seit  mehreren  Jahren  erfolgreich in die Praxis um. Mediziner unterschiedlicher Fachrichtungen und Angehörige benachbarter Gesundheitsbereiche  haben  sich
hier  zu  einem  breit  aufgestellten Netzwerk für eine effiziente Diabetikerbetreuung zusammengeschlossen.

Den Ausgabe des Ärzteblattes mit dem ganzen Artikel können finden Sie im Archiv des Niedersächsischen Ärzteblattes.